Hilfe für Schnellzugriffstasten

Geschichte(n) vom Victoria-Luise-Platz

Stadtführung


Kursnummer:
TS101.026F

Volkshochschule:

Tempelhof-Schöneberg

Auskünfte zur Anmeldung:

Tel.: 902773000, Fax.: 902778944, E-Mail: vhs@ba-ts.berlin.de, http://www.vhs-tempelhof-schoeneberg.de

Fachliche Beratung:

Herr Uwe Krzewina, Tel.: 902773000, Fax: (030) 90277-8944, E-Mail: uwe.krzewina@ba-ts.berlin.de

Beschreibung:

Zwischen Ansbacher Straße und Martin-Luther-Straße liegt das Viktoria-Luise-Viertel und mittendrin der namengebende Platz. Im Juni 1900 feierte Bauherr Georg Haberland die Einweihung des Schmuckplatzes, der bis heute das Herz dieses beliebten Schöneberger Stadtviertels ist.
Architektonisch triumphierte hier zunächst das deutsche Kaiserreich, später führte der Wiederaufbauwille Berlins Regie.
1902 bewerkstelligte Anna Schepeler den Umzug des berühmten Lette-Vereins in das Haus Viktoria-Luise-Platz 6. Der von ihrem Vater Wilhelm Adolf Lette gegründete Verein zur Förderung der Erwerbsfähigkeit des weiblichen Geschlechts feierte 2016 sein 150-jähriges Bestehen.
Das Viktoria-Luise-Viertel war zwischen 1900 und etwa 1938 beliebten Künstlern und Künstlerinnen Heimat: Claire Waldoff, Feruccio Busoni, Rudolf Bernauer, Billy Wilder und andere lebten hier.


Zusatzinformation:

Achtung: vorherige Anmeldung bei der VHS notwendig.

Bitte beachten Sie:

Treffpunkt für angemeldete Teilnehmende: Vor dem Haus Viktoria-Luise-Platz 1, zwischen Motz- und Winterfeldtstraße (U-Bahnlinie U4, Station: Victoria-Luise-Platz)

Kursleiter/-in:

Dr. Komander, Gerhild

Unterrichtseinheiten (45 Min.):

3 UE

Entgelt:

6.66 EUR

Ermäßigt:

4.83 EUR

Veranstaltungsort/Termin(e):
Berlin,, Ort: Siehe Text
Sa, 11.05.2019, 11:00 - 13:15
 
Zur Kurssuche