Hilfe für Schnellzugriffstasten

Leben in der Ackerstraße

Von der Mitte in den tiefen Wedding - Stadtführung


Kursnummer:
Re1010-H

Volkshochschule:

Reinickendorf

Auskünfte zur Anmeldung:

Tel.: 902944800, Fax.: 902944812, E-Mail: vhs@reinickendorf.berlin.de, http://www.vhs-reinickendorf.de

Fachliche Beratung:

Herr Steffen Cyrus, Fax: 90294 4812, E-Mail: Steffen.Cyrus@reinickendorf.berlin.de

Beschreibung:

Sie ist längst ein Geheimtipp. Der düsteren Geschichte zum Trotz gehört die untere Ackerstraße zu den beliebtesten Gegenden Berlins. Die Ackerstraße beginnt am Koppenplatz, Mitte, und endet an der Schwindsuchtbrücke, Wedding.
Armenfriedhof, Galgenplatz, Schwindsuchtbrücke: Kann eine Straße mehr Elend auf sich ziehen als die Ackerstraße? Die obere wird nach Kahlschlag und Umsiedlung - außerhalb von Wissenschaftsinstituten und Quartiersmanagement - jetzt entdeckt. Zwischen Ackerstraße und Gartenstraße legte Friedrich II. Mitte des 18. Jahrhunderts Kolonien für Gärtner- und Handwerkerfamilien an. Ihnen folgte im „tiefen Wedding“ die Metall- und Maschinenbauindustrie. Hier baute Hans Fallada seine Bühne auf für den Roman „Ein Mann will nach oben“.


Treffpunkt: Ackerstraße Ecke Koppenplatz


Zusatzinformation:



Bitte beachten Sie:



Kursleiter/-in:

Dr. Komander, Gerhild

Unterrichtseinheiten (45 Min.):

3 UE

Entgelt:

7.50 EUR

Ermäßigt:

3.75 EUR

Veranstaltungsort/Termin(e):
So, 16.09.2018, 14:00 - 16:15
 
Zur Kurssuche