Hilfe für Schnellzugriffstasten

Turnvater Jahn und der Volkspark Hasenheide

Stadtführung im grünen Neukölln


Kursnummer:
Re1024-F

Volkshochschule:

Reinickendorf

Auskünfte zur Anmeldung:

Tel.: 030 90294-4800, Fax.: 030 90294-4812, E-Mail: vhs@reinickendorf.berlin.de, http://www.vhs-reinickendorf.de

Fachliche Beratung:

Herr Steffen Cyrus, Fax: 90294 4812, E-Mail: Steffen.Cyrus@reinickendorf.berlin.de

Beschreibung:

Der Volkspark Hasenheide auf dem Teltow entstand aus einem Hasengehege, in dem Friedrich Wilhelm, genannt der „Große Kurfürst“, seit 1678 jagte. Nach der Nutzung des Geländes durch das Militär entstand daraus ein Park. Einen kleinen Bereich dieses Parkes nutzte Friedrich Ludwig Jahn für Leibesübungen. Am 19. Juni 1811 begründete Jahn den ersten deutschen Turnplatz für Knaben und junge Männer. Dafür setzten ihm seine Anhänger fünfzig Jahre später ein Denkmal. Für Jahn war es ein Akt des Widerstands gegen die französische Besatzung.
Dem Wunsch der Gemeinde Rixdorf, einen Volkspark auf dem Areal anzulegen, wurde erst zur Olympiade 1936 entsprochen. Nach dem Entwurf von Joseph Pertl und der Erweiterung durch Kurt Pöthig bedeckt der Park heute 47 Hektar.

Treffpunkt: Hasenheide Ecke Lilienthalstraße (am U-Bahnhof Südstern)


Zusatzinformation:



Bitte beachten Sie:



Kursleiter/-in:

Dr. Komander, Gerhild

Unterrichtseinheiten (45 Min.):

3 UE

Entgelt:

7.50 EUR

Ermäßigt:

3.75 EUR

Veranstaltungsort/Termin(e):
Sa, 25.05.2019, 11:00 - 13:15
 
Zur Kurssuche