Hilfe für Schnellzugriffstasten

Reise in die Kunstgeschichte: 100 Jahre Bauhaus

100 Jahre Bauhaus. Die Geschichte einer Baukunstschule und ein Blick auf die zeitgenössische Architektur in Berlin


Kursnummer:
Re2224-H

Volkshochschule:

Reinickendorf

Auskünfte zur Anmeldung:

Tel.: 030 90294-4800, Fax.: 030 90294-4812, E-Mail: vhs@reinickendorf.berlin.de, http://www.vhs-reinickendorf.de

Fachliche Beratung:

Herr Steffen Cyrus, Fax: 90294 4812, E-Mail: Steffen.Cyrus@reinickendorf.berlin.de

Beschreibung:

100 Jahre Bauhaus. Die Geschichte einer Baukunstschule und ein Blick auf die zeitgenössische Architektur in Berlin

Im April 1919 gründet Walter Gropius die Bauhaus-Schule und bezieht die Häuser der Kunstgewerbeschule und der Kunsthochschule in Weimar. Gropius verbindet Handwerk, bildende Künste und Architektur in der Ausbildung und verkündet die Einheit aller Künste unter der Führung der Baukunst. Bedeutende Künstler wie Oskar Schlemmer, Johannes Itten und Paul Klee unterrichten als Meister.
Die Mühen münden im Sommer 1923 in die erste Bauhaus-Ausstellung: Das Musterhaus Am Horn präsentiert öffentlich das Gemeinschaftswerk aller Bauhaus-Werkstätten.
Die Architektur des Bauhauses ist Teil des Neuen Bauens, das sich in Berlin vor allem im Wohnungsbau zeigt. Der Begriff Neues Bauen stammt von Erwin Anton Gutkind, der 1925 auch die Siedlung Sonnenhof in Lichtenberg plant.


Zusatzinformation:



Bitte beachten Sie:

Kurs findet nicht wie im Heft abgedruckt am 29.10., sondern am 5.11.2019 statt.

Kursleiter/-in:

Dr. Komander, Gerhild

Unterrichtseinheiten (45 Min.):

2 UE

Entgelt:

8.10 EUR

Ermäßigt:

5.55 EUR

Veranstaltungsort/Termin(e):
Hallen am Borsigturm, 13507 Berlin, Am Borsigturm 6, Raum 4.100
Di, 05.11.2019, 15:30 - 17:00
 
Zur Kurssuche