Hilfe für Schnellzugriffstasten

Auf den Spuren "weiblicher" Kunstwerke zwischen Marienkirche, Dom und Hedwigskathedrale

Stadtführung


Kursnummer:
Re1012-F

Volkshochschule:

Reinickendorf

Auskünfte zur Anmeldung:

Tel.: 030 90294-4800, Fax.: 030 90294-4812, E-Mail: vhs@reinickendorf.berlin.de, http://www.vhs-reinickendorf.de

Fachliche Beratung:

Herr Steffen Cyrus, Fax: 90294 4812, E-Mail: Steffen.Cyrus@reinickendorf.berlin.de

Beschreibung:

Die Stadt ist weiblich?
Lassen Sie sich auf einen spannenden Stadtspaziergang zwischen Marienkirche, Dom und Hedwigskathedrale ein und entdecken Sie Skulpturen im Stadtbild, die Sie bisher nicht beachtet haben. Die Figurenpaare auf der Schloßbrücke zeigen "Frauen" als Lehrerinnen junger Männer. Viktoria und ihre Freundinnen schweben über dem Eingang der Neuen Wache...
Obwohl die lebenden Frauen seit dem 19. Jahrhundert nach und nach aus dem öffentlichen Leben der Stadt und des Staates verdrängt wurden, sind Frauen in der Kunst allgegenwärtig.
Warum? Sie begegneten als Motiv der Kunst in der Funktion von Sinnbildern, als Allegorien, nicht als Individuen. Frauengestalten symbolisieren Göttinnen, Tugenden und Laster, Eigenschaften der Menschen, Ereignisse, Berufe und Künste.


Zusatzinformation:

Treffpunkt: Nikolaikirchplatz, vor dem Eingang der Nikolaikirche

Bitte beachten Sie:

Treffpunkt: Nikolaikirchplatz, vor dem Eingang der Nikolaikirche

Kursleiter/-in:

Dr. Komander, Gerhild

Unterrichtseinheiten (45 Min.):

3 UE

Entgelt:

7.50 EUR

Ermäßigt:

3.75 EUR

Veranstaltungsort/Termin(e):
Sa, 14.03.2020, 11:00 - 13:15
 
Zur Kurssuche