Hilfe für Schnellzugriffstasten

Geschichtsmeile Wilhelmstraße. Eine noble Straße macht Politik

Führung


Kursnummer:
Re1017-H

Volkshochschule:

Reinickendorf

Auskünfte zur Anmeldung:

Tel.: 030 90294-4800, Fax.: 030 90294-4812, E-Mail: vhs@reinickendorf.berlin.de, http://www.vhs-reinickendorf.de

Fachliche Beratung:

Herr Steffen Cyrus, Fax: 90294 4812, E-Mail: Steffen.Cyrus@reinickendorf.berlin.de

Beschreibung:

Sie war die erst noble Straße in Berlin, angelegt auf Befehl Friedrich Wilhelms I.
Die zwischen Stadtmauer und Friedrichstraße gelegene Wilhelmstraße ? benannt nach ihrem Initiator ? verband Rondell und Karrée, heute Mehringplatz und Pariser Platz. Der König nötigte die Wohlhabenden seiner Untertanen, die Straße beidseitig mit großzügigen Stadthäusern zu bebauen.
Ende des 18. Jahrhunderts entwickelten sich einzelne Gebäude zu Regierungsstandorten. Mit der Reichsgründung 1871 wuchs der Platzbedarf enorm, und die Ministerien mieteten zunächst einzelne Etagen, kauften dann Häuser und Grundstücke auf. Die Wilhelmstraße wurde zum Synonym der deutschen Reichsregierung. Die Führung bewegt sich im nördlichen Abschnitt der Straße, zwischen Leipziger Straße, Gertrud-Kolmar-Straße und Unter den Linden.

Treffpunkt: Mohren- Ecke Wilhelmstraße (U-Bhf. Mohrenstraße)


Zusatzinformation:



Bitte beachten Sie:

Treffpunkt: Mohren- Ecke Wilhelmstraße (U-Bhf. Mohrenstraße)

Kursleiter/-in:

Dr. Komander, Gerhild

Unterrichtseinheiten (45 Min.):

3 UE

Entgelt:

7.50 EUR

Ermäßigt:

3.75 EUR

Veranstaltungsort/Termin(e):
Sa, 19.10.2019, 11:00 - 13:15
 
Zur Kurssuche