Hilfe für Schnellzugriffstasten

Diskriminierungssensible Sprache: fragen, verstehen, anwenden!

Online-Seminar am europäischen Tag der Sprachen im Rahmen der Interkulturellen Woche Reinickendorf


Kursnummer:
Re1703-H

Volkshochschule:

Reinickendorf

Auskünfte zur Anmeldung:

Tel.: 030 90294-4800     Fax.: 030 90294-4812     E-Mail: vhs@reinickendorf.berlin.de, http://www.vhs-reinickendorf.de

Fachliche Beratung:

Frau Anna Charlotte Turré, Fax: 030 90294-4812, E-Mail: anna.turre@reinickendorf.berlin.de

Beschreibung:

„Worte können die Welt verändern!“ Sprache transportiert Emotionen, Meinungen und
Weltanschauungen, sie löst Gefühle aus und kann ganze Gruppen ausgrenzen oder gänzlich
ihre Existenz negieren. Denn Sprache ist selten neutral, sondern reproduziert
Diskriminierungen, Stereotype und Rassismen. Diskriminierungssensibler Sprachgebrauch
versucht Ausgrenzungen jeglicher Art zu vermeiden ? er verzichtet auf veraltete sexistische
und rassistische Begriffe oder ähnliche negativ belastete Ausdrucksweisen.
In diesem Webinar gehen wir gemeinsam der Frage nach, wie diskriminierungssensible
Sprache konkret aussehen kann. Und das alles mit vielen Übungen und praktischen
Beispielen.

Leitung:
Askin-Hayat Dogan ist Diversity- und Empowerment-Trainer, Sensitivity Reader, Übersetzer.


Zusatzinformation:

Das Angebot findet online als Video-Konferenz statt. Bitte wie gewohnt anmelden. Der Zugangslink wird mittags am Veranstaltungstag versendet.

Bitte beachten Sie:



Kursleiter/-in:

Dogan, Askin-Hayat

Unterrichtseinheiten (45 Min.):

4 UE

Entgelt:

3.00 EUR

Ermäßigt:

3.00 EUR

Veranstaltungsort/Termin(e):
Online, ,, Zoom
Mo, 26.09.2022, 17:00 - 20:00
 
Zur Kurssuche